Logo EKiR
Inklusive Seelsorge

Inklusive Kunstwerkstatt 2014 in Bonn, Foto: ekir.de / Meike Böschemeyer

Fachbereich

Inklusive Seelsorge

Kirchengemeinden, Kirchenkreise und kirchliche Einrichtungen stehen vor der Herausforderung sich inklusiv weiterzuentwickeln. Inklusion - das heißt: gleichberechtigte und selbstbestimmte Teilhabe aller. Deshalb sollen Gemeinden, Kirchenkreise und Einrichtungen ihre seelsorglichen Angebote für alle bereithalten.

Das zu stärken und zu beflügeln ist die Aufgabe des Fachbereichs Inklusive Seelsorge. Der Fachbereich dient der Beratung und Unterstützung von Kirchenkreisen, Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen bei der Schaffung und Weiterentwicklung inklusiver Zugänge zu seelsorglichen Angeboten.

Gefördert werden soll die seelsorgliche Kompetenz im Blick gerade auf die Unterschiedlichkeit von Menschen hin, die gesellschaftliche Heterogenität. Das Ziel ist eine barrierefreie inklusive seelsorgliche Praxis.

Kontakt

Gundula Schmidt

Gundula Schmidt

Gundula Schmidt

Pastorin
Telefon 0202 2820-355
Mobiel 0151 12715947
gundula.schmidt@ekir.de

Mehr zum Thema


Kontakt

Fortbildungen

ABGESAGT: Ehrenamt systematisch und wirkungsvoll gestalten - Kurs 2
Pastoralkolleg

Schwerte: Haus Villigst, Schwerte
Fusion und Co - Informationen zu unterschiedlichen Gemeindeorganisationen
Wuppertal: Internationales Evangelisches Tagungszentrum, Wuppertal

> Alle anzeigen

Losung für den 06.04.2020

Wenn ich auch noch so viele meiner Gebote aufschreibe, so werden sie doch geachtet wie eine fremde Lehre. Hosea 8,12

Jesus spricht: 

Ich bin dazu geboren und in die Welt gekommen, dass ich die Wahrheit bezeuge. Wer aus der Wahrheit ist, der hört meine Stimme. Johannes 18,37