Kontakt

Zentrum Gemeinde und Kirchenentwicklung

Missionsstraße 9 a
42285 Wuppertal
Telefon 0202 2820-300
E-Mail gemeinde-kirchenentwicklung@ekir.de

So erreichen Sie uns

Fortbildungen

Konferenz der Synodalbeauftragten für Prädikant*innen
Bonn: Haus der Evangelischen Kirche, Bonn
Präsenz in der Beratung- vom achtsamen Umgang in der Beratungsrolle
Wuppertal: Internationales Evangelisches Tagungszentrum, Wuppertal
Werkstatt Biblische Landschaften
Simmern/Hunsrück: Ev. Paul-Schneider-Haus, Simmern

> Alle anzeigen

Losung für den 24.02.2020

Lasst uns unsere Wege prüfen und erforschen, und lasst uns zurückkehren zum HERRN! Klagelieder 3,40

Wer dem Herrn anhängt, der ist ein Geist mit ihm. 1.Korinther 6,17

Service

Fortbildung Foto: contrastwerkstatt, Adobe Stock

Fachbereich Prädikantinnen und Prädikanten

Fortbildungen

Hier finden Sie Fortbildungen für Prädikant*innen der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Gottesbilder der Gewalt in der Bibel verstehen – Exegetisch-homiletische Fortbildung

16. Mai 2020, 10.30 Uhr - 17. Mai 2020, 14 Uhr

Vielfältig sind die Bilder für Gottes Handeln in der Bibel. Sie reichen von zerstörenden bis lebensfördernden Aussagen. Gerade die „dunklen Seiten Gottes“ werden in der Verkündigung eher verdrängt oder auch instrumentalisiert in Erziehung und Moral.

Die Kirche hat in der Vergangenheit oft einen Gegensatz zwischen den beiden biblischen Testamenten aufgebaut und vom strengen, rächenden und gewalttätigen Gott des Alten Testaments und vom gütigen, barmherzigen Vater des Neuen Testaments gesprochen. Damit ging eine Abwertung der Schriften Israels und in Folge die Abwertung des jüdischen Volkes einher.

Das Seminar wird sich an ausgewählten biblischen Texten mit den spannungsreichen Gottesbildern (gewalttätig, rächend, zornig, richtend, grausam, eifernd und gütig,
liebend, barmherzig) auseinandersetzen, um so das eigene Gottesbild zu reflektieren und ein tragfähiges Verhältnis zur religiösen Tradition zu gewinnen.

Ort: Haus Wiesengrund, Überdorf 8, 51588 Nümbrecht-Überdorf
Kosten: 65,- €
Anmeldung: ab 1. September 2019 bis 3. April 2020, E-Mail: maren.weber@ekir.de
Die Teilnahme ist nur über die gesamte Tagungszeit möglich.
Leitung: Pfarrer i. R. Dr. Norbert Ittmann, Landespfarrerin Bärbel Krah

 

Tag Rheinischer Prädikantinnen und Prädikanten

22. August 2020, 10 - 16.30 Uhr

Thema: Kasualien


Ort: Haus der Evangelischen Kirche, Adenauer Allee 37, 53113 Bonn
Anmeldung: bis 22. Juli 2020, E-Mail: maren.weber@ekir.de,
Telefon: 0202 2820-315
Leitung: Landespfarrerin Bärbel Krah; Kirchenrat Pfarrer Eckart Schwab; Sprecherkeis der ehrenamtlichen Prädikantinnen und Prädikanten

Weitere Informationen folgen.

 

Ein Theologiestudium ohne Klausuren und Prüfungen? Das Latein- oder Hebräischkenntnisse nicht voraussetzt? Und das berufsbegleitend machbar ist?

Die Laien-Uni Theologie ist ein Studienprogramm, das wissenschaftliche Theologie verständlich und fundiert vermittelt. Im Lauf von drei Jahren/sechs Semestern lernen Sie die theologischen Basisfächer kennen - vom Alten Testament bis zur Systematischen Theologie. Das Studium steht allen offen, die auf wissenschaftliche Theologie neugierig sind.

 

Europäische Bibeldialoge

Christinnen und Christen aus Europa kommen seit der Öffnung des Eisernen Vorhangs zu diesen Begegnungstagungen. Sie bringen sich mit ihren eigenen und ganz unterschiedlichen Perspektiven ein. Wir nehmen uns Zeit, diese Vielfalt der Erfahrungen als Geschenk zu erleben und einander als Schwestern und Brüder kennenzulernen. So kann Vertrauen wachsen, das alte und neue Grenzen überwindet. Die Bibeldialoge sind „Gemeinde auf Zeit“ an einem besonderen Ort und gelebte Kirchengemeinschaft über politische Grenzen hinweg. Sie setzen die Tradition der „Berliner Bibelwochen“ fort, die seit 1953 Begegnungen und Gespräche zwischen Ost- und Westdeutschen ermöglichten

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2020, Zentrum Gemeinde und Kirchenentwicklung
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung