Kontakt

Zentrum Gemeinde und Kirchenentwicklung

Missionsstraße 9 a
42285 Wuppertal
Telefon 0202 2820-300
E-Mail gemeinde-kirchenentwicklung@ekir.de

So erreichen Sie uns

Fortbildungen

31. Rheinischer Kindergottesdiensttag - Ich bin geladen
Remscheid: Leibniz-Gymnasium in Remscheid-Lüttringhausen
Das Kircheneintritts-Gespräch
NN: Noch nicht näher bekannt

> Alle anzeigen

Losung für den 20.09.2019

Die Elenden werden wieder Freude haben am HERRN, und die Ärmsten unter den Menschen werden fröhlich sein in dem Heiligen Israels. Jesaja 29,19

Die Pharisäer sprachen zu seinen Jüngern: Warum isst euer Meister mit den Zöllnern und Sündern? Matthäus 9,11

Service

Fortbildung Foto: contrastwerkstatt, Adobe Stock

Fachbereich Prädikantinnen und Prädikanten

Fortbildungen

Hier finden sie Fortbildungen für Prädikant*innen der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Land ist Leben – zwischen Gottes Gabe und Verheißung,
Landraub und Enteignung. Exegetisch-homiletische Fortbildung

Sa., 25. Mai 2019, 10.30 Uhr - So., 26. Mai 2019, 14 Uhr

Nach biblischem Verständnis gehört das Land Gott, der es Menschen zur Bewirtschaftung und Existenzsicherung leiht. Die kleinbäuerlichen Familien des biblischen Israel haben ein Recht auf Land: Land ist Lebensgrundlage; davon zeugen Verheißungs- und Konfliktgeschichten (Gen 13; Ez 47,21ff u.ö.), Brachzeiten und Erlassjahr (Lev 25,10ff; Neh 5,1-12), aber auch prophetische Kritik am Landraub (1.Kön 21; Jes 5,8) – heute ebenso aktuell aufgrund von Landraub und Bodenerschöpfung durch Großinvestoren und Monokulturen. Neben exegetisch-homiletischem Arbeiten widmet sich die Fortbildung auch der Bedeutung des Landes für den jüdischen Glauben, der arabischen Lesart des Heiligen Landes sowie dem globalen Kampf um Boden in Brasilien und Indonesien.

Ort: Haus Wiesengrund, Überdorf 8, 51588 Nümbrecht-Überdorf
Kosten: 65,- €
Anmeldung: ab 1. September 2018 bis 12. April 2019 bei maren.weber@ekir.de
Leitung: Pfarrer i.R. Dr. Norbert Ittmann, Landespfarrerin Bärbel Krah
Zielgruppe: Prädikantinnen und Prädikanten der EKiR

 

Landeskirchliche Prädikantentagung

Do., 6. Juni 2019, 10 - 16.30 Uhr

Die landeskirchliche Prädikantentagung wendet sich an die beruflich mitarbeitenden ordinierten Prädikantinnen und Prädikanten der EKiR. Sie dient dem Austausch und der Vernetzung, bietet Fortbildung und Information aus der Arbeit in den verschiedenen Regionen der Landeskirche. Turnusgemäß finden in 2019 die Wahlen des Sprecherkreises statt. Erstmalig tagen wir in Kooperation mit dem landeskirchlichen Konvent der Mitarbeitenden im diakonisch-gemeindepädagogischen Dienst. Das gemeinsame Fortbildungsthema stand bei Drucklegung noch nicht fest.

Ort: Hackhauser Hof e.V., Hackhausen 5 b, 42697 Solingen
Anmeldung: bis 24. Mai 2019 bei nicole.ganss@ekir.de
Leitung: Diakonin Nicole Ganss, Referentin für die gemeindepädagogisch-diakonischen Mitarbeitenden, Landeskirchenamt; Landespfarrerin Bärbel Krah; Kirchenrat Pfarrer Eckart Schwab; Sprecherkeis der beruflich mitarbeitenden Prädikant*innen
Zielgruppe: ordinierte beruflich mitarbeitende Prädikant*innen der EKiR

Weitere Informationen erhalten Sie mit diesem Flyer.

 

„Ich singe mit, wenn alles singt …“  
Ein-Blick in die Prädikantenzurüstung

Sa., 15. Juni 2019, 10.30 - 16.30 Uhr

Dieser „Schnuppertag“ richtet sich an Ehrenamtliche der EKiR, die zur Zurüstung zum ordinierten Verkündigungsdienst benannt sind oder sich dafür interessieren. Neben grundlegender Information zu Ablauf, Inhalten und Anforderungen sowie dem gegenseitigen Kennenlernen reisen wir mit dem Evangelischen Gesangbuch musikalisch durchs Kirchenjahr.

Ort: Internationales Evangelisches Tagungszentrum Wuppertal
Kosten: 30,- €
Anmeldung: bis 17. Mai 2019 bei maren.weber@ekir.de
Leitung: Landespfarrerin Bärbel Krah
Referent: KMD Jens-Peter Enk
Zielgruppe: ehrenamtliche Prädikantenanwärter*innen, Interessierte

 

Ein Theologiestudium ohne Klausuren und Prüfungen? Das Latein- oder Hebräischkenntnisse nicht voraussetzt? Und das berufsbegleitend machbar ist?

Die Laien-Uni Theologie ist ein Studienprogramm, das wissenschaftliche Theologie verständlich und fundiert vermittelt. Im Lauf von drei Jahren/sechs Semestern lernen Sie die theologischen Basisfächer kennen - vom Alten Testament bis zur Systematischen Theologie. Das Studium steht allen offen, die auf wissenschaftliche Theologie neugierig sind.

Hier erfahren Sie mehr.

 

Europäische Bibeldialoge

Christinnen und Christen aus Europa kommen seit der Öffnung des Eisernen Vorhangs zu diesen Begegnungstagungen. Sie bringen sich mit ihren eigenen und ganz unterschiedlichen Perspektiven ein. Wir nehmen uns Zeit, diese Vielfalt der Erfahrungen als Geschenk zu erleben und einander als Schwestern und Brüder kennenzulernen. So kann Vertrauen wachsen, das alte und neue Grenzen überwindet. Die Bibeldialoge sind „Gemeinde auf Zeit“ an einem besonderen Ort und gelebte Kirchengemeinschaft über politische Grenzen hinweg. Sie setzen die Tradition der „Berliner Bibelwochen“ fort, die seit 1953 Begegnungen und Gespräche zwischen Ost- und Westdeutschen ermöglichten

Sie finden das Programm hier.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2019, Zentrum Gemeinde und Kirchenentwicklung
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung